Fußschmerzen

feet           Fuss, High Heel             fuesse und chucks

 Fußschmerzen sind ein Warnsignal des Körpers, das immer ernst genommen werden muss. Wenn die Füße weh tun, muss man etwas dagegen tun. Schmerzen an den Füßen rauben uns Lebensfreude. Wir können nur unter Schmerzen gehen, wir nehmen zu, sogar soziale Kontakte können leiden, wenn wir nicht mehr überall mitkommen.

Gesunde Füße spürt man nicht!

Ursachen von Fußschmerzen

Fußschmerzen infolge von Erkrankungen

Wenn Fußschmerzen durch eine Erkrankung verursacht werden und nicht ursächlich vom Fuß selbst ausgehen, muß immer die zugrunde liegende Erkrankung diagnostiziert und behandelt werden.

  • "eingeklemmter Nerv" (z. B. bei Bandscheibenvorfall)
  • Diabetes mellitus (Polyneuropathie und Durchblutungsstörungen)
  • Gichtanfall (Arthritis urica) Stoffwechselstörung typisch am Grundgelenk der Großzehe. Oft auch an Sprunggelenk und Knie
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Nervenschäden infolge von Alkoholmissbrauch
  • Durchblutungsstörungen (Raucherbein)

Was kann man selbst gegen Schmerzen an den Füßen tun ?

  • Überlastung vermeiden
  • Tragen von bequemen, gut passenden Schuhen und Einlagen
  • spenco            
  • OrthoSole
  • Körperliches Training/Fußgymnastik
  • Dehnungsübungen für Waden und Fußsohlen (ProStretch), E-Book: schnelle Hife bei Fussbeschwerden
     
  • Gewichtsreduktion
  • Fußbäder/Fußmassage
  • sorgfälltige Fußpflege

 

Wann sollte man wegen schmerzenden Füßen einen Arzt aufsuchen?

  • Wenn die Schmerzen an den Füßen unter Belastung zunehmen
  • Wenn das Tragen von Schuhen anhaltende Fußschmerzen bereitet
  • Wenn durch schmerzende Füße das Gehen und sportliche Aktivität behindert wird
  • Wenn die Fußschmerzen im Zusammenhang mit anderen Erkrankungen auftreten,  z. B.: Fußfehlstellungen, Diabetes, Durchblutungsstörungen, eingeklemmter Nerv, Alkoholmissbrauch.